Ambulante orthopädische Rehabilitation

Sie haben im Ortho-Mobile die Möglichkeit, eine wohnortnahe, evtl. berufsbegleitende, ambulante Rehabilitationmaßnahme durchzuführen. Unser Team ist spezialisiert auf die orthopädische, traumatisch/chirurgische und rheumatologische Rehabilitation.

Sie erreichen unseren Sozialdienst täglich von 8.30-17.00 Uhr unter

Tel.: 0 23 24 - 68 333 20 oder 0 23 24 - 68 333 21
Fax: 0 23 24 - 68 333 94
E-Mail: patientenservice@ortho-mobile.de

Die tägliche Behandlungsdauer beträgt ca. 4-6 Stunden.  Das Ortho-Mobile bietet unter fachkundiger Anleitung auf die Rehabilitation spezialsierter Ärzte, Sozialarbeiter, Physiotherapeuten, Diplomsportlehrer, Masseure und Ergotherapeuten, sowie bei Bedarf Psychologen, Logopäden und Ernährungsberater ein speziell auf den Patienten  abgestimmtes ganzheitliches Therapieprogramm. 

Unsere Angebote im Überblick

Ärztliche Betreuung

  • Eingangsuntersuchung
  • Erstellung der Terminpläne und Festlegung der Therapieziele
  • regelmäßige Visiten zur Überwachung der Therapieziele und Anpassung des Therapieplans

Physiotherapie

  • Manuelle Therapie
  • Krankengymnastik im Bewegungsbad
  • Krankengymnastik im Schlingentisch
  • Extensionbehandlung, Traktion

Physikalische Maßnahmen

  • Naturmoor
  • Eistherapie
  • Heißluft
  • Elektrotherapie, Elektrostimulation, Ultraschall
  • Stangerbad, Vierzellenbad

Ergotherapie

  • Hilfsmittelerprobung und Hilfsmittelberatung
  • Versorgung und Anpassung von Schienen
  • Hilfe und Beratung bei der Integration ins häusliche und berufliche Umfeld.
  • Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Anpassung von Schienen und Hilfsmitteln

Massagen

  • diverse Massagen
  • Lymphdrainage
  • Unterwassermassage

Medizinische Trainingstherapie

  • therapeutisch gesteuertes Krafttraining an medizinisch zugelassenen Geräten
  • Herz- / Kreislauf- / und Gefäßtraining
  • Koordinationstraining
    an Sequenztrainingsgeräten
  • isokinetische Kraft- und Koordinationstests
  • spezielle Diagnostikverfahren für Kraft und Ausdauer

Gruppengymnastik

  • indikationsspezifisch in Kleingruppen im Bewegungsbad (32°C) und im Gymnastikraum

Sozialberatung

  • kooperiert eng mit allen innerhalb und außerhalb der Klinik beteiligten Personen und Institutionen.
  • beraten bei der Antragstellung zur Erlangung von Sozialleistungen
  • bieten Hilfestellung bei der Wiedereingliederung in das berufliche Umfeld
  • Patientenschulungen zu folgenden Themen:
  • berufsfördernde Maßnahmen
  • Schwerbehindertenrecht und Schwerbehindertenausweis
  • Grundsicherung und „Hartz IV" -
  • Gesundheitsreform
  • Rente - Rehabilitation - Übergangsgeld -
  • Kündigungsschutzrecht
    (insbesondere Kündigung im Krankheitsfall) 

Patientenschulung

  • Rückenschule
  • Ernährungsberatung
  • Sozialberatung
  • Schmerzbewältigung
  • Entspannungstechniken
  • Ernährungsschulung

Indikationen für eine ambulante Rehabilitation für Patienten mit orthopädisch-traumatologischen Erkrankungen:

  • Wirbelsäulensyndrome mit erheblicher Symptomatik
  • Bandscheibenvorfall
  • Operationen am Skelettsystem, z.B. posttraumatische Osteosynthesen
  • Prothetischer Gelenkersatz, z.B. Hüft-TEP, Knie-TEP, Schulter-TEP
  • Gelenkerkrankungen, operativ und konservativ behandelt, z.B. Kreuzbandriss, Schultergelenksläsionen, schwere Schultersteife
  • Rheumatische Gelenkerkrankungen
  • Fibromyalgie
  • Muskelerkrankungen
  • Amputationen von Gliedmaßen
  • Dauerhafte Schmerzzustände, z.B Rückenschmerzen, bei denen die bisherigen Behandlungskonzepte nicht wirksam waren

Zustimmung des Leistungsträgers

Die Krankenkasse oder die Renterversicherung stimmen einem ärztlichen Antrag zu, wenn nachfolgende Rehabilitationsziele erfüllt werden:

  • Vermeidung bzw. Verkürzung eines Krankenhausaufenthaltes
  • Verhinderung der Erwerbsunfähigkeit
  • Schnelle berufliche Wiedereingliederung

Zugelassen ist das Ortho-Mobile für alle gesetzlichen und privaten Krankenkassen, alle Rentenversicherungsträger und Berufsgenossenschaften.